Heute kurz nach 15.00 Uhr ereignete sich in Hohenems ein Verkehrsunfall, bei dem 2 Personen leicht verletzt wurden.

Der 58-jährige PKW-Lenker aus Hohenems, welcher auf dem Rücksitz seinen 6-jährigen Sohn mitführte, geriet vermutlich auf Grund Sekundenschlafes erst auf die Gegenfahrbahn, dann auf den Gehsteig, in weiterer Folge auf einen Schotterplatz, wo dieser gegen eine Parkbank sowie gegen einen Baum prallte und dort zum Stillstand gelangte.

Während dieses Ausbrechens überfuhr er Verkehrszeichen, Begrenzungspfosten und zwei Parkbänke.

Auf einer dieser Bänke saß eine Frau, welche durch den Anprall von dieser weggeschleudert wurde. Die Frau und der Junge erlitten leichte Verletzungen und wurden an Ort und Stelle erstversorgt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, ein durchgeführter Alkotest verlief negativ.