Ein 21-jähriger Mann fuhr am 05.07.2019 um 05.00 Uhr im alkoholisierten Zustand und mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen Pkw zum Bahnhof Bregenz zu und rammte dort einen Fahrradständer.

Dabei wurde der Pkw erheblich beschädigt wodurch Motoröl austrat. Der 21-Jährige flüchtete mit dem Fahrzeug vom Unfallort. Aufgrund der Ölspur konnte das Fahrzeug schließlich von einer Streife der PI Bregenz in der Kaiser-Josef-Straße in Bregenz festgestellt werden.

Dort nahmen die Beamten wahr, dass der Lenker beim Einparken noch einen dort abgestellt gewesenen Pkw beschädigt hatte. Der 21-jährige Pkw-Lenker konnte angetroffen werden. Ein durchgeführter Alko-Test verlief positiv.

Bei der weiteren Überprüfung konnte festgestellt werden, dass auf dem Pkw die Kennzeichen eines anderen Fahrzeuges montiert waren und der Lenker nicht im Besitze eines Führerscheines ist. Der 21-Jährige wird bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.