Am 03.10.2017 um ca. 12.40 Uhr wurden in einer Produktionshalle einer Firma in Klaus Schweißarbeiten durchgeführt. Im Zuge dieser Arbeit entzündete sich durch den entstandenen Funkenflug sowie durch die Ansaugung der Deckenlüftung ein Filter der Lüftungsanlage. Der Schmorbrand konnte vorerst durch die Mitarbeiter sowie durch die automatisch ausgelöste CO2-Löschanlage gelöscht werden. Die restlichen Löscharbeiten wurden mit Atemschutz von den Freiwilligen Feuerwehren Klaus, Weiler und Götzis durchgeführt. Es befanden sich insgesamt 8 Feuerwehrfahrzeuge und ca. 50 Mann im Einsatz. Es kamen keine Personen zu Schaden. Die Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.